SSMS – Über TCP Port Nr. verbinden

Wenn man sich über das SSMS (SQL Server Management Studio) mit einer bestimmten Instanz verbinden will, kann man dies standardmäßig über die Kombination Server\Instanznamen tun. Bei benannten Instanzen wird hier im Hintergrund ein dynamischer Port für die benannte Instanz geöffnet und der Dienst SQL Browser führt die Zuordnung zwischen Instanznamen und dynmischen TCP Port durch.

Oder falls man nicht den SQL Browser nutzen will/kann, kann man auch Servernamen,TCP Port angeben. Voraussetzung hierfür ist, dass man im Vorfeld einen festen Port in der Netzwerkkonfiguration definiert hat.

Der Vorteil bei statischen TCP Ports auch für nicht Standardinstanzen liegt in der einfacheren Verwaltung von Netzfirewall Regeln. Netzfirewalls tun sich schwer mit Regeln auf dynamischen Ports.

SSMS-TCP

Durch die Angabe des TCP Ports kann man auch direkt testen ob die Zuweisung des statischen Ports in der Netzwerkkonfiguration des SQL Servers funktioniert hat.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s